Wir haben lecker gekocht und schöne Spiele gemacht, und haben das Essen sehr genossen. Unser Gäste aus dem Bundessprachenamt sind von sehr weit hergekommen, aus Ägypten, Ruanda und China. Eine lustige Sache war das, sie lernen bei uns Deutsch und im Freizi auch Tanzen. Wir haben ihnen unseren Besenstieltanz und das Verkleidungsspiel beigebracht. Danach haben wir mit ihnen noch etwas geschwatzt, Billard und Kicker gespielt und uns zusammen amüsiert.