Es wurde spannend, als wir uns auf die Spuren alter Könige zu ihren Burgen machten. Einmal in die Zeit zurück ins Mittelalter reisen, der Traum wurde war.. Wir lernten auf der Neuenburg die Funktionen der Gebäude und Wehranlagen kennen, durften auf eigene Faust die Gemächer der Burg erkunden, fanden viel Interessantes heraus. Hinweise in der Doppelkapelle auf ein Loch im Boden, von alten Kaminen bis hin zu einem doppelten Klo..

Unsere besten Spurensucher entdeckten einen geheimnisvollen Hinweis auf eine Alte Burg in Wangen und wir machten uns sofort  gespannt auf den Weg..Dort angekommen fanden wir eine rießige Ruine und mehrere Hinweise auf einen Schatz, den wir unbedingt finden wollten. Der Eifer packte uns und wir suchten die Rätsel und Spuren ab.. Dann fanden wir etwas, eine Alte Truhe mit tollen Wappen und etwas Süßigkeiten natürlich!

Danach bauten wir uns kleine Bögen aus Eschenholz und versuchten unser Geschick beim Zielschießen, es war gar nicht so einfach, aber wir gaben nicht auf! Dann die ersten Treffer, und unser “Abendbrot” ein Hirsch aus Pappe war gesichert. :)

Danach ging es ersteinmal ins Bad zum Abkühlen und mit ordentlichem Hunger nach der großen Wanderung in unser mittelalterliches “Zeltlager” (naja, die Zelte waren etwas moderner), zu Essen gab es die schmackhaftesten feurigen Bohnen “con Carne” aus dem Kesseltopf, die wir je gegessen haben. Und wer mochte, konnte sich noch ein Mäuschen (aus Zucker) grillen.. Alles war lecker, und wir saßen noch gemütlich bis die Sterne funkelten um unser Lagerfeuer. Am nächsten Morgen, gab es ein leckeres Frühstück wie zu Alten Zeiten, und wir schmaußten wie die Könige. Dann ging es schon nach Hause zurück in unsere Zeit. Wir waren alle noch tief begeistert, es war toll!